Registrieren Sie Ihre eigenen 0800/032/Lokale/Internationale Nummern direkt online
      Rufen Sie gebührenfrei an: 🇩🇪 0800 3305106

      Mit einem Softphone anrufen

      • Die neue Art, Anrufe zu beantworten

      • Auf jedem Smartphone möglich

      • Einfach zu verwalten

      Sie suchen die ultimative Softphone-Lösung für Ihr Unternehmen? Oder sind Sie mehr oder weniger zufällig auf dieser Seite gelandet, weil Sie den Begriff Smartphone immer häufiger hören und wissen möchten, was damit gemeint ist? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

      Zunächst einmal die Basis: Ein Softphone kann Ihre Bürotelefone (Hardphones) in fast allen Situationen ersetzen. Und damit die Zeiten beenden, in denen das Telefon auf dem Schreibtisch verstaubt. Der Begriff Softphone ist eine Zusammensetzung aus „Software“ und „Phone“. Softphone ist also eine Software, die Sie auf Ihrem PC, Tablet oder Smartphone installieren. Und mit der Sie telefonieren können, wie Sie es mit Ihrem Hardphone gewohnt sind.

      Nach der Installation auf (beispielsweise) einem Smartphone haben Sie damit gleichzeitig ein zweites Telefon aktiviert. Ein Telefon, das nicht über Ihre Handynummer, sondern auch über Ihre Firmenrufnummer erreichbar ist. Ideal, wenn Sie und/oder Ihre Mitarbeiter häufig unterwegs sind. Oder wenn Sie Anrufe nicht über Ihre Handynummer erledigen möchten. Außerdem bieten die meisten Softphone-Lösungen etliche Extras, beispielsweise Chatten, Video-Calling, praktische Adressbücher (kein Rumgesuche mehr in altmodischen Interfaces von Hardphones) und Updates.  Zudem: Wenn all Ihre Mitarbeiter ein Softphone benutzen, sparen Sie viel Geld. Ein relativ gutes Hardphone kostet schnell mehr als € 75! Softphones hingegen oft € 10-15. Inklusive Updates. Und das sind die größten Vorteile:

      • Regelmäßige Updates

      Wie häufig wird Ihr Bürotelefon upgedatet? Wahrscheinlich lautet Ihre Antwort: Selten oder nie. Softphone-Apps werden regelmäßig upgedatet, das heißt, mit neuen Funktionen oder Verbesserungen ausgestattet.

      • Praktisches Adressbuch

      Hardphones haben meist nur ein begrenztes Adressbuch. Und oft ist es mühselig, Kontakte hinzuzufügen, zu bearbeiten oder zu löschen. Bei vielen Unternehmen werden Kontaktpersonen nicht einmal gespeichert. Das alles ist viel zu unpraktisch! Mit einem Softphone geht das deutlich einfacher. Außerdem können Kontaktpersonen direkt mit Kollegen geteilt werden. Und wichtige Daten gehen nicht verloren.

      • Preisvorteil

      Wie schon erwähnt, kostet ein Bürotelefon schnell € 75 oder mehr, während ein Softphone lediglich € 10-15 kostet, Updates inbegriffen. Ein weiterer Vorteil: Die Hardware muss nicht nach paar Jahren ersetzt werden!

      • Einfach implementierbar

      Alle Mitarbeiter mit einem Hardphone ausstatten, Telefonpläne entwickeln, Erweiterungen zuweisen ... Ein traditionelles Telefonnetz anzulegen und zu warten ist jede Menge Arbeit. Ein Softphone zu installieren ist sehr viel einfacher. Herunterladen, Benutzernamen und Passwort eingeben – fertig.

      • Kein zusätzliches Gerät im Netzwerk

      Jedes Online-Gerät muss im Netzwerk angemeldet werden, eine IP-Nummer bekommen, vielleicht sogar ein eigenes Subnetz (eventuell mit Vorrang gegenüber dem normalen Netzwerkverkehr) erhalten und kann daher im Prinzip gehackt werden. Ein Softphone nutzt ein bestehendes Gerät mit Internetzugang. Das bedeutet: Kein zusätzliches Gerät im Netzwerk!

      • Upgrade-Pad möglich

      Viele Anbieter von Softphones bieten zusätzliche Funktionalitäten an, beispielsweise eine Chat-Funktion und eine Videokonferenzschaltung. Bei Hardphones gibt es diese Möglichkeiten nicht!

      Aber welches Softphone ist das beste?

      Das hängt von Ihren Wünschen ab. Wir empfehlen das Counterpath-Softphone. Counterpath bietet erwiesenermaßen effektive Lösungen (das Unternehmen ist seit mehr als 10 Jahren auf dem Markt aktiv) und viele Funktionalitäten. Sie können das Softphone im iOS- oder Android-Store herunterladen und 14 Tage lang kostenlos ausprobieren. Wenn es Ihnen gefällt, erwerben Sie eine Lizenz. Um telefonieren zu können, brauchen Sie nur ein SIP-Account, einen Benutzernamen und ein Passwort. Die können Sie einfach bei unserem Kundendienst anfordern.

      Google Voice: Für jeden Mitarbeiter erhalten Sie innerhalb der Google-Office-Lösung G-Suite ein Softphone. Natürlich funktionieren die Call-Factory-Rufnummern mit all diesen (und vielen anderen!) Softphone-Lösungen. Und Ihre Hauptrufnummer inklusive aller hochmodernen Funktionen bleibt unter Ihrer Kontrolle.