Können Sie auch mit einer „normalen“ Telefonnummer Gespräche aufnehmen? Die Antwort lautet eindeutig: Ja! In diesem Artikel erläutern wir Ihnen, wie das funktioniert. 

Schnelle „Umleitung“ über unser System

Sie haben Ihre Festnetznummer bei einem anderen Provider als der Call Factory registriert. Wenn Sie die Funktion „Gesprächsaufzeichnung“ nutzen wollen, müssen Sie daher eine Verbindung zu unserem IVR-System (Sprachcomputer) herstellen. Das können wir für Sie regeln. Das nächste Mal, wenn Ihr Telefon schellt, wird der Anrufer über unser IVR-System „umgeleitet“. So können Sie Ihre lokale Nummer mit den praktischen Funktionen der Call Factory erweitern.

Doch „umleiten“ ist eigentlich nicht der richtige Begriff, denn er erweckt den Eindruck, dass damit eine Verzögerung einhergeht. Doch das ist nicht der Fall. Weder der Anrufer noch Sie merken, dass das Gespräch über unser IVR-System läuft. Der einzige Unterschied ist, dass Sie nun imstande sind, die Telefonate aufzuzeichnen. Und über die Funktion „Streaming“ auf Ihrem Online-Dashboard können Sie sich die Gespräche anschließend erneut anhören.  

Für wen ist das interessant?

Nicht jede Organisation hat das Bedürfnis, eine Servicerufnummer oder eine nicht-geografische Firmennummer zu nutzen. Wenn Sie ausschließlich lokal oder regional aktiv sind und dies auch ausstrahlen möchten, ist es sinnvoll, an einer Telefonnummer mit einer identifizierbaren Vorwahl festzuhalten. 

Wenn Ihr Unternehmen beispielsweise in Berlin angesiedelt ist und Sie ausschließlich Kunden aus Berlin und Umgebung haben, dann betonen Sie mit einer Berliner Telefonnummer die Verbindung zu dieser Stadt noch einmal extra. Und zum Glück können Sie auch mit einer solchen lokalen Nummer von den vielen Zusatzfunktionen der Call Factory profitieren. Eines dieser Extras ist die Gesprächsaufzeichnung. Durch die Verknüpfung Ihrer Rufnummer mit unserem IVR-System können Anrufe auch auf andere Telefonnummern als Ihre gegenwärtige weitergeleitet werden. So können Sie Ihrem Anrufer an Ihrem Mobiltelefon Rede und Antwort stehen, wenn er auf Ihrer lokalen Nummer anruft.

Viel mehr praktische Funktionen

Wenn Sie Ihre lokale Nummer mit unserem IVR-System verbinden, ist das natürlich die Gelegenheit, Ihren Telefondienst mit noch mehr Funktionen auszustatten: mit einer freundlichen Begrüßungsansage, einem praktischen Auswahlmenü, einer professionellen Warteschleife und einem digitalen Anrufbeantworter für Zeiten, in denen viel los ist, oder für den Fall, dass jemand außerhalb der Öffnungszeiten anruft. Und natürlich nicht zu vergessen: Sie bekommen einen standardmäßigen Zugang zu ausführlichen Anrufstatistiken. Diese informieren Sie genau, woher die Anrufe kommen, wie lang die Gespräche dauern und wie lange Anrufer in der Warteschleife bleiben. Und all diese Angaben erhalten Sie in Echtzeit. 

Keine zusätzlichen Geräte nötig

Sie können bei der Call Factory sofort loslegen, weil Sie nicht in neue Geräte investieren müssen. Anders gesagt: Sie beantworten auch in Zukunft die Gespräche von Ihrem gewohnten Telefon aus, ganz gleich, ob es sich dabei um ein Mobiltelefon oder ein Festgerät handelt. Das gilt zudem für die praktischen Funktionen unseres Sprachcomputers. Für die Gesprächsaufzeichnung und das Abhören von Gesprächen benötigen Sie ebenfalls keine neuen Geräte. 

Funktioniert das auch mit Handy-Nummern?

Es ist ganz einfach, Gespräche mit lokalen Nummern über unser System zu leiten. Gespräche mit Handy-Nummern können wir Netzwerk-Operatoren bisher noch nicht mit unserem IVR-System verbinden. Sobald sich daran etwas ändert, teilen wir Ihnen das natürlich in diesem Blog mit.  

Möchten Sie mehr über Gesprächsaufzeichnungen auf Ihrer lokalen Telefonnummer wissen? Oder haben Sie noch Fragen zu anderen Funktionen der Call Factory? Wir sind für Sie da und beantworten all Ihre Fragen gern. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf unter 0800-3305106.

12/09/2016 in :