Es ist besonders wichtig, dass Sie Ihre Servicenummer so bekannt wie möglich machen. Dazu gehören Visitenkarten, E-Mail Signaturen und Werbeträger. Aber es gibt noch einen Werbekanal an den Sie vielleicht noch nicht gedacht haben. In unserem heutigen Artikel konzentrieren wir uns auf Google AdWords.

Sollten Sie noch nicht mit Google AdWords experimentiert haben, ist jetzt wahrscheinlich ein guter Zeitpunkt dafür. Mit Google AdWords haben Sie die Möglichkeit durch einen guten Rang in Google mehr potentielle Kunden zu erreichen. Natürlich kostet dieser Spaß auch etwas. Sollten Sie jedoch eine gute Balance zwischen Werbekosten und höheren Einnahmen finden, so wird sich diese Werbeart schnell bezahlt machen.

Orts- und Telefonnummerangabe in Ihren Anzeigen

In Google AdWords können Sie dank der vielen Erweiterungsmöglichkeiten wichtige Angaben zur Verfügung stellen, um schneller gefunden zu werden. Dazu zählen zum Beispiel Ihre Adresse oder Kundenrezensionen. Wenn Sie diese Informationen mit Google teilen, wird sich das schnell in Ihren Anzeigeaufrufen wiederspiegeln.

Wer vorher bereits einmal mit Google AdWords gearbeitet hat, wird feststellen, dass Google einige Änderungen vorgenommen hat.

Was hat sich verändert und wie kann ich Google AdWords bestmöglich einsetzen?

Da Sie jeweils per Klick zahlen, ist Google natürlich daran interessiert viele Klicks zu ermöglichen. Das funktioniert mit einem hohen Ranking. Das bedeutet: Sie und Ihre Konkurrenz werben mit ausgesuchten Keywords und Einstellungen um den höchsten Rang. Das ganze hängt natürlich auch damit zusammen wie viel Sie bereit sind dafür zu investieren. Ein kleiner Tipp am Rande: nicht immer sind Platz 1 bis 3 auch die erfolgreichsten. Neugierige klicken gerne auf die ersten Plätze. Kunden, die sich wirklich für ein gutes Produkt oder eine qualitative Dienstleistung interessieren, schauen eher in die unteren Ränge um alle Anbieter zu vergleichen.

Google AdWords kann dabei helfen, die bestmögliche Klickrate zu erreichen. Aber dies wird nur dann funktionieren, wenn Sie Google mit so vielen Daten Ihres Unternehmens wie nur möglich “füttern”. Die Erweiterungen und Tools von Google werden Ihnen dann in bestimmten Situationen zeigen, wo sich eine Möglichkeit für mehr Klicks ergibt.

Wenn es sich um eine lokale Suche handelt, so zeigt Google auch immer die lokale Rufnummer des Inserenten an. Besuchern außerhalb Ihrer Region, wird dann automatisch Ihre allgemeine überregionale Servicenummer angezeigt.

Ihr Standort sollte unbedingt mit angegeben werden, soweit Sie Kundenbesuche vor Ort erwarten. Sobald mehr als 30 Kundenbewertungen auf Seiten, welche mit Google verbunden sind, abgegeben wurden, können Sie sich durch Google AdWords eine Durchschnittsbewertung in Form von gelben Sternen anzeigen lassen.

Zusätzliche Erweiterungen von Google
  • Eine App, welche Sie direkt auf den Bildschirm Ihres Smartphones oder Tablets laden können.
  • Eine Angebotsplatzierung: es kann zum Beispiel ein Link mit einem Gutschein-Code unter Ihrer Anzeige platziert werden.
  • Geben Sie bestimmte Werbelinks an, welche direkt zu der Kampagne auf Ihrer Webseite führen.
  • Zeigen Sie Ihren potenziellen Kunden, wie viele Besucher Ihnen auf Google+ bereits folgen.
  • uvm.

Unser Fazit: Je mehr Erweiterungstools von Google genutzt werden, desto mehr Besucher darf man auf seiner Webseite begrüßen. Durch eine kluge und gezielte Anwendung von Google AdWords kann man seine Klick- und Kundenzahl schnell vervielfachen und sein Unternehmen bekannter machen.

02/03/2017 in :