Um so wenig wie möglich dem Zufall zu überlassen, sollten Sie sich gut vorbereiten und für eine professionelle und offene Ausstrahlung sorgen. Daher ist eine Telefonnummer, unter der ausländische Kunden und Geschäftspartner Ihr Unternehmen erreichen können, von zentraler Bedeutung. In diesem Artikel betrachten wir unterschiedliche Optionen, die Ihre Erreichbarkeit aus dem Ausland verbessern.

Option 1: Sie lassen Ihre Kunden nach Deutschland anrufen

Nationale Servicerufnummern wie die 0800 und 0900 sind für den deutschen Markt perfekt, doch normalerweise aus dem Ausland nicht erreichbar. Wenn Sie aber möchten, dass Kunden jenseits der Grenze die Möglichkeit haben, Sie anzurufen, können Sie darüber nachdenken, dafür einfach Ihre lokale Nummer zu verwenden. Das ist eine häufig genutzte Variante: „Rufen Sie uns gratis auf unserer 0800-Nummer an. Wenn Sie aus dem Ausland anrufen, dann wählen Sie bitte die +49-30-...“

Obwohl das eine bequeme und schnelle Lösung darstellt, ist es keine Option für Firmen, die seriös im Ausland aktiv werden wollen. Denn eigentlich sagt man damit doch: „Sie können uns gerne anrufen, aber erwarten Sie nicht zu viel von uns.“ Wer eine Internationalisierung in Erwägung zieht, sollte für möglichst niedrige Barrieren sorgen und eine Nummer im Land des Anrufers beantragen.  

Option 2: Sie bieten Ihren Anrufern eine lokale Telefonnummer

Wesentlich kundenfreundlicher ist es, dem Anrufer eine Nummer in seinem eigenen Land anzubieten. Eine solche lokale Nummer ist ideal, wenn Sie Ihre Aktivitäten auf eine bestimmte Region oder Stadt fokussieren möchten. Bei der Call Factory haben Sie die Wahl zwischen Dutzenden von Ländern, in denen Sie eine regionale Nummer beantragen können. Unser Kundenservice (0800-3305106) hilft Ihnen gerne bei der Beantragung Ihrer eigenen Nummer im Ausland.

Das Schöne an einer solchen Nummer ist, dass sie über die Call Factory zu jeder beliebigen Rufnummer weitergeleitet werden kann: zu einer Nummer in Deutschland, im gleichen ausländischen Staat oder in einem ganz anderen Land, falls Sie beispielsweise mit einem Callcenter zusammenarbeiten.

Dadurch, dass Sie Ihren ausländischen Kunden den Anruf bei einer lokalen Nummer anbieten, setzen Sie ein deutliches Zeichen: Sie haben nicht nur beschlossen, auf dem ausländischen Markt aktiv zu sein, sondern Sie tun das sogar mit einer speziellen lokalen Nummer. Sie haben sich also ganz klar für eine bestimmte Stadt oder Region entschieden. Das schafft beim Kunden Vertrauen und weckt gleichzeitig Erwartungen bei ihm. Wissen Sie etwas über diese Stadt oder Region? Sprechen Sie die Landessprache? Kennen Sie das Geschäftsklima in der Region und berücksichtigen Sie es? Das sind alles Fragen, die zusätzliche Auswirkungen auf die Effektivität Ihrer lokalen ausländischen Nummer und damit auf den Erfolg Ihres Unternehmens im Ausland haben können. 

Option 3: Sie beantragen eine Servicerufnummer im Ausland 

Einen noch besseren Eindruck als mit einer lokalen Nummer machen Sie allerdings, wenn Sie eine Servicerufnummer im Land des Anrufers nutzen. Statt eines lokalen Gebiets sprechen Sie so das gesamte Land an. Entscheiden Sie sich für eine Servicerufnummer, die für Ihren Anrufer kostenlos ist, und der Eindruck, den Sie beim Kunden hinterlassen, wird perfekt sein. Das ist die seriöseste Option. Sie eröffnen schließlich keinen Kiosk an einer Straßenecke in einer Stadt im Ausland, sondern richten Ihre Aktivitäten gleich auf das ganze Land aus. Eine gute Kenntnis der lokalen Gepflogenheiten und die Beherrschung der Landessprache verhelfen Ihrer ausländischen Rufnummer zum Erfolg. 

Der Antrag

Wenn Sie sich für eine lokale oder nationale Nummer im Ausland entscheiden, werden Sie wahrscheinlich einige Fragen haben: 

Wie beantragt man solch eine ausländische Nummer? Bei welchem Anbieter muss ich das tun? Und wie sieht es mit der Bezahlung aus?
Sie können natürlich eine Nummer bei einem lokalen Provider im Ausland beantragen. Er kennt den lokalen Markt und kann Sie beraten. Aber ist dieser Provider auch in der Lage, Ihre Gespräche einwandfrei zu Ihrem Büro in Deutschland weiterzuleiten? Und was kostet das dann? Kann dieser Provider Ihnen zudem all die Funktionen bieten, die Sie benötigen?

Eine ausländische Nummer bei der Call Factory zu beantragen ist die bessere Option. Sie bekommen das Beste aus beiden Welten: Wir können Ihnen über ein weltweites Netzwerk von lokalen Partnerorganisationen Rufnummern in den meistgefragten Ländern der ganzen Welt bieten. Sie nutzen unsere Plattform und profitieren von allen einmaligen – und häufig sogar kostenlosen – Zusatzfunktionen, die Sie von uns gewohnt sind. 

So richten Sie Ihre Nummer ganz nach Ihren Wünschen ein: mit einer Begrüßungsansage, einem Auswahlmenü und einer Voice-E-Mail, um nur einige Beispiele zu nennen. Außerdem erhalten Sie Zugang zu ausführlichen Anrufstatistiken, sodass Sie gleich sehen können, wie Ihre Marketing-Aktivitäten jenseits der Grenze fruchten. Und Sie können die Zielrufnummern ändern, wann immer Sie wollen. 

Wenn Sie sich für die Call Factory entscheiden, unterscheidet sich die Beantragung einer ausländischen Nummer kaum von der Beantragung einer deutschen Servicerufnummer. Wie das geht? Schauen Sie in unserem internationalen Nummernshop nach, welche Nummern wir auf Vorrat haben. Sie können diese Nummern direkt online bestellen. Das Land oder die Nummernart Ihrer Wahl ist nicht aufgeführt? Oder haben Sie noch andere Fragen? Nehmen Sie ruhig Kontakt mit unserem Kundenservice auf. Wir können Ihnen alles über die Möglichkeiten in Bezug auf Nummern im Ausland erzählen. 

Verbessern Sie jetzt Ihre Erreichbarkeit

Sie möchten über die Landesgrenzen hinaus aktiv sein? Dann können Sie sofort etwas unternehmen. Mit einer ausländischen (Serviceruf-)Nummer hinterlassen Sie einen professionellen Eindruck, gleichzeitig halten Sie die Barrieren für Ihre Zielgruppe so niedrig wie möglich. Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihre Telefonabteilung zu internationalisieren. Nehmen Sie für mehr Informationen oder um eine ausländische Nummer festzulegen Kontakt auf mit unserem Kundendienst: 0800-3305106.

27/10/2016 in :