Registrieren Sie Ihre eigenen 0800/032/Lokale/Internationale Nummern direkt online
Rufen Sie gebührenfrei an: 0800 3305106

Telefonanlage Kosten

Veröffentlicht in

Eine altmodische Telefonzentrale kann recht teuer sein. Die Schätzungen variieren zwischen 1000 und 10.000 Euro. Aber heute gibt es eine moderne, kostengünstige Alternative.

Es gab eine Zeit, in der sich Telefonanlagen in großen Hallen befanden, in denen Hunderte von Menschen verschiedene Telefonleitungen physisch mit Kabeln verbinden mussten. Wenn wir jetzt an eine Telefonanlage denken, funktioniert das natürlich anders, aber im Wesentlichen ist es immer noch dasselbe. Selbst heute noch stellt eine Telefonanlage im Grunde genommen eine Verbindung zwischen zwei Telefonleitungen her, dies geschieht jedoch mittlerweile ohne menschliches Eingreifen und sehr schnell. Darüber hinaus leistet eine Telefonanlage heutzutage viel mehr, beispielsweise das Weiterleiten von Nummern oder die Verbindung mit einer Unternehmenssoftware.

Die Kosten für eine geschäftliche Telefonvermittlung können beträchtlich sein, was die Entstehung von billigeren digitalen Alternativen mit gleicher Qualität fördert.

Die altmodische Telefonanlage

Wenn neue und bessere Alternativen entstehen, werden die vorhandenen Lösungen schnell als "altmodisch" bezeichnet. Natürlich bedeutet eine "altmodische" Telefonanlage keine antike Telefonanlage, sondern eine analoge Telefonanlage. Dies bedeutet, dass es sich um eine physische Telefonvermittlung handelt, die in den Geschäftsräumen vorhanden ist. Die Vermittlungsstelle muss dort installiert und gewartet werden. Manchmal muss auch ein Abonnement abgeschlossen werden, um die Vermittlungsstelle tatsächlich nutzen zu können.

Die damit verbundenen Kosten sind nicht ausgeschrieben. Je nach Unternehmensgröße kostet dies inklusive Installation mindestens 1000 Euro, steigt aber schnell auf bis zu 10.000 Euro. Denn neben dem Kauf der Anlage erfordert die Installation ebenfalls viel Arbeit. Nach der Installation muss manchmal ein Abonnement erworben werden, abhängig von der Anzahl der an der Vermittlungsstelle verwendeten Leitungen und natürlich vom Anbieter.

Gehostetes VoIP

Wenn wir die Telefonanlage als altmodische Lösung bezeichnen, ist gehostetes VoIP die moderne Lösung. Mit gehostetem VoIP muss nichts im Firmengebäude installiert werden, und dennoch können alle Optionen einer vollwertigen Telefonvermittlung und mehr genutzt werden.

Dies ist möglich, da gehostetes VoIP ebenfalls eine Telefonvermittlung ist, die jedoch in der Cloud gehostet wird. Hier werden Installation, Sicherheit und Wartung zu einer festen monatlichen Rate übernommen. Sie benötigen lediglich eine Internetverbindung, um diese Lösung zu nutzen.

Dies ist bei Call Factory zu einem günstigen Preis von 45 Euro pro Monat möglich, der alle zusätzlichen Optionen umfasst - einschließlich eines Auswahlmenüs, einer Begrüßungsnachricht und einer Anrufaufzeichnung. Erfahren Sie, warum sich immer mehr Unternehmen für diese Lösung mit gehostetem VoIP entscheiden. Machen Sie Ihr Unternehmen flexibel und zukunftssicher.