Das können Sie sich als Nummerninhaber zunutze machen, indem Sie dafür sorgen, dass Ihre Website so weit oben wie möglich in der Liste der relevanten Suchergebnisse angezeigt wird, aber auch durch einen klugen Einsatz von beispielsweise Google AdWords.

Erst kürzlich bietet AdWords eine neue Art von Anzeigen, die genau für diesen Zweck entwickelt wurde: die Nur-Anruf-Anzeige.

In diesem Artikel erläutern wir Ihnen, was Nur-Anruf-Anzeigen sind, welche Möglichkeiten sie bieten und wie Sie als Nummerninhaber diese Anzeigen selbst erstellen können. 

Was sind Nur-Anruf-Anzeigen?

Nur-Anruf-Anzeigen wurden mit dem Ziel optimiert, mehr Anrufer zu generieren. 

Statt eines Links, den man anklicken kann, um zur Website Ihres Unternehmens zu gelangen, haben diese Anzeigen einen anklickbaren Link, der ein Telefongespräch initiiert. 

Upgrade von Anruferweiterungen 

Etwas Ähnliches ist schon seit längerem mit den sogenannten Anruferweiterungen von AdWords möglich.

Doch diese neue Anzeigenart ist viel einfacher zu erstellen und ermöglicht Ihnen, Telefonate, die sich aus den Anzeigen ergeben, direkt in Ihren AdWords-Statistiken zu verfolgen.

So können Sie Ihre Konvertierungen besser kontrollieren und Ihre Anzeigen optimieren.

Sie haben schon Anzeigen geschaltet, die Anruferweiterungen nutzen? Dann bietet Google Ihnen eine Schritt-für-Schritt Anleitung, wie Sie diese auf eine Nur-Anruf-Kampagne upgraden.

Anwendungsmöglichkeiten für Nummerninhaber

Nur-Anruf-Anzeigen lassen sich ausgezeichnet als Lead-Generator für den telefonischen Verkauf einsetzen. 

Damit ist auch ganz klar, dass Nur-Anruf-Anzeigen für eine große Gruppe von Nummerninhabern sehr interessant sind.

Wir haben in den letzten Monaten mit vielen Kunden gesprochen, die diese Anzeigen schon erfolgreich nutzen. 

Wichtig: Google gestattet nicht, mit dieser Anzeigenart Gespräche zu kostenpflichtigen Nummern (also 0900, 0909 oder 0906) zu generieren. Dafür müssen Sie auch weiterhin von den klassischen Google AdWords Gebrauch machen.
Sie können Nur-Anruf-Anzeigen allerdings optimal dazu nutzen, mehr Gespräche zu nicht-kostenpflichtigen landesweiten Nummern oder lokalen Nummern herbeizuführen.

Nur-Anruf-Anzeigen erstellen

Möchten Sie wissen, wie viele zusätzliche Gespräche Nur-Anruf-Anzeigen für Ihre Servicerufnummer bringen? Dann loggen Sie sich schnell bei AdWords ein und erstellen Sie Ihre eigene Kampagne.

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung finden Sie hier

 

* Google/Ipsos, The Role of Click to Call in the Path to Purchase, September 2013.

10/10/2016 in :